Flughafen Frankfurt Besichtigung Mit Kindern

Flughafen Frankfurt Besichtigung Mit Kindern – Wechseln Sie das Vorfeld von Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt. Im Cockpit einer Boeing 737 sitzen. Treffen Sie einen echten Piloten und seine Crew und stellen Sie ihnen Fragen. Erfahren, wie ein Flugzeug tatsächlich fliegen kann, obwohl es Tonnen und mehr wiegt: Rund 40 Drittklässler der Grundschule Ried Reichelsheim und der Marc-Chagall-Schule Mainz haben sich diesen Traum am Dienstag, 28. Januar 2020, erfüllt.

SunExpress, ein Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines, der Fraport AG und RheinMain4Family, forderte im vergangenen Oktober hessische Grundschüler auf, ihre Ideen zu diesem Thema in einem Schülerwettbewerb vorzustellen.

Flughafen Frankfurt Besichtigung Mit Kindern

Teilen Die Initiatoren des Projekts Fluggi’s Flying Class waren begeistert von den kreativen, farbenfrohen und technisch aufwendigen Arbeiten der 3. und 4. Studienjahrgänge aus dem Rhein-Main-Gebiet.

Fluggis Fliegendes Klassenzimmer: Drittklässler Gewinnen Tag Am Frankfurter Flughafen

Auf die beiden Siegerklassen wartete eine ereignisreiche Anreise zum Frankfurter Flughafen: Der Tag begann im Terminal 1 mit Sicherheitskontrolle und Bordkarte. Anschließend erfuhren die kleinen Gäste bei einer Flughafenrundfahrt mit dem Flughafenmaskottchen „Fluggi“ Interessantes und Informatives über den Flughafen. Die Tour endete auf der Boeing 737 von SunExpress, wo zwei Piloten und ihre Besatzung die Ausbildung der Schule erhielten. In kleinen Gruppen gab es eine Besichtigung des Cockpits, eine Führung durch das Flugzeug und eine Führung durch die Kombüse, also die Küche an Bord.

Außerdem gab es viele interessante Informationen zu Sicherheit, Innenausstattung und Service an Bord. Die Studierenden konnten den Piloten und ihrer Crew verschiedenste Fragen stellen. Schließlich mussten die jungen Tüftler prüfen, ob ihre Ideen für die Zukunft des Fliegens umsetzbar sind. Neben Gruppenfotos mit dem Flughafen-Maskottchen „Fluggi“ erhielten die Drittklässler während ihres Aufenthaltes im Flugzeug Pakete mit leckeren Snacks von der Crew und zum Schluss große Überraschungs-Geschenktüten von SunExpress, Fraport AG und RheinMain4Family.

Nicht nur die Kinder der Siegerklassen waren begeistert, auch die Initiatoren des Wettbewerbs freuten sich über die gelungene Veranstaltung.

„Wir waren begeistert von den Ideen der Kinder. Besonders gefallen haben uns die etwas verrückteren und futuristischeren Vorschläge. Schließlich sind wir mit Amazon Alexa-Buchungen, Inflight-VR-Brille und Essen direkt vom Lieferservice auch ein bisschen eine verrückte Airline.“

Hilton Garden Inn Frankfurt Airport

„Wir organisieren viele Veranstaltungen für Kinder, darunter das jährliche Festival „Festival4Family“, das in der Commerzbank-Arena stattfindet. Die gemeinsam entstandenen Veranstaltungen am Frankfurter Flughafen sind aber immer von großer Bedeutung.“

„Junge Leute sind uns sehr wichtig. Deshalb lassen wir uns und unseren Partnern immer wieder Aktionen und besondere Events einfallen, um unsere Gäste und jüngeren Familien zu begeistern.“ „Was hast du gesagt?“, schreie ich noch lauter. „Hä?“ Ich schneide mir ins Herz paar Meter von uns entfernt und mein Sohn versteht nichts. Meine beiden Jungs sind ganz aufgeregt! Denn heute sind wir am Flughafen Frankfurt und verbringen den Tag hier. Aber von Anfang an…

Ab und zu treffen wir meinen Bruder und seine Familie am Flughafen, wenn meine Schwiegereltern sie zum Frankfurter Flughafen bringen. Für uns ist es immer wieder eine gute Gelegenheit, den Frankfurter Flughafen zu besuchen. Und manchmal macht man gerne einen Ausflug zum Flughafen. Warum nicht! Denn um zu fliegen und Urlaub zu machen, muss man nicht unbedingt zum Frankfurter Flughafen. Auch dort gibt es viel zu entdecken.

Da die Parkgebühren sehr hoch sind und die Jungs gerne mit der Bahn fahren, nehmen wir die öffentlichen Verkehrsmittel. Wir kommen mit der S-Bahn am Terminal 1 an. Zuerst gehen wir. Da wir einfach zu selten am Flughafen sind, dauert die SkyLine, die uns von Terminal 1 zu Terminal 2 bringt, etwas länger. Eigentlich wäre es relativ einfach gewesen: die Rolltreppe hoch und dann direkt zu den Shops…naja, das hat ein bisschen gedauert, aber am Flughafen ist es immer interessant. Es gibt so viel zu sehen!

Am Spielplatz Lauert Große Gefahr Für Die Kleinen

Wir umrunden den Block einmal und finden schließlich den Eingang zur SkyLine. Mein älterer Sohn fragt mich: “Wo ist der Fahrer?” Ich erkläre ihm, dass hier alles automatisch läuft und dafür kein Treiber benötigt wird. Er glaubt mir nicht wirklich. Ich kann es in seinem Gesicht sehen. Etwas verwirrt und ungläubig tritt er trotzdem ein. Und dann glaubt er es, wenn er es sieht. Der Zug fährt selbst! Meine Jungs sind in Führung. Kleiner Tipp: Bei viel Verkehr auf den nächsten Zug warten. Weil er alle 2-3 Minuten fährt und Sie Ihre Kinder vorne treffen können. Die Reise beginnt und wir sehen ganz kurz auch das Vorfeld mit ein paar Flugzeugen. Die Fahrzeit beträgt leider nicht mehr als 2 Minuten – weil die Jungs das cool finden.

Von der SkyLine laufen wir direkt in den Innenhof des Terminals 2. Das Rauf- und Runterfahren auf den vielen Rolltreppen macht den Jungs Spaß! Ich bin angekommen: So schnell sehe ich die Schuhe selten. “Komm, lass uns rutschen!” Ich höre immer noch zu und gehe. Auf die Rakete und wieder von ganz unten. Sie tun dies etwa 100 Mal, bevor sie völlig außer Atem geraten und sagen: „Ich habe Durst, Mutter!

Es ist Zeit für eine Erkältung. Da die Kinder Ameisen in der Hose haben, gibt es heute große M-Pommes zum Feiern. Aber es ist auch ein richtig cleveres Konzept aus dem großen M, denn mit etwas Glück (und ich war an diesem Tag) ergattert man einen Platz mit kleinen Tischen direkt im Innenhof. Also eine kleine Pause für alle: trinken, essen und ausruhen!

Danach geht es zurück zum Spielplatz, wo Kinder auf weichem Untergrund verschiedene Stationen besuchen können. Das Thema ist Raumfahrt und die Kinder lieben es, auf Raketen zu klettern, auf Trampolinen „schwerelos zu fliegen“ und die Kleinen fliegen auf weichen Hindernissen.

Deutschland Bastelt Die Frankfurter Skyline!

Auf dem Spielplatz kann es manchmal etwas voll werden. Mittags ist viel los. Ab 14:00 am Sonntag wird es besser und etwas entspannter.

Der Indoor-Spielplatz am Flughafen ist auch gut für Kinder bis 3 Jahre alt, aber sie können noch nirgendwo klettern. Ab ca. 3 Jahren erklimmen sie selbstständig die Rutschen, denn die Abstände sind so groß, dass sonst die Eltern helfen müssen und sie eventuell sogar selbst rutschen müssen! Auch größere Kinder bis ca. 10/11 Jahre haben noch Spaß am Rutschen, Runtergehen und Klettern.

Als nächstes wollen die Kinder die Flugzeuge von der Besucherterrasse aus sehen. Es liegt direkt neben dem Indoor-Spielplatz im Terminal 2. Wir zahlen 3 Euro pro Person, außer für die Jüngsten. Ab 4 Jahren kosten alle gleich viel. Leider habe ich erst später erfahren, dass Kinder mit einer HessenCard keinen Eintritt zahlen. Besucher können die Terrasse auch ohne Sicherheitskontrolle betreten.

Wir haben einen strahlend blauen Himmel und fast 30 Grad selbst Mitte September. Es gibt einige schattige Plätze und wir genießen die Sonnenstrahlen. Gemeinsam entdecken wir viel: die verschiedenen Airlines, die Gepäckcontainer, eine Feuerwache, die A380-Wartungshalle und und und. Die Kinder nähern sich und rufen “Ein Flugzeug hebt ab!” oder “Da, Lufthansa” (das ist eines der wenigen Logos, die ich schon erkenne).

Frankfurt Stadtführung Und Besuchertipps über Die Hochhäuser

Der Zaun stört mich anfangs etwas, aber ich gewöhne mich schnell daran. Es gibt ein paar Löcher, in die ich mein Handy stecken kann, damit ich die Flugzeuge ohne Zaun fotografieren kann.

Es gibt viele Sitzmöglichkeiten für Besucher, um länger auf dem Bahnsteig zu bleiben. Es gibt auch überdachte Sitze, ein paar Mädchen haben gemütlich darauf gesessen und sind eingeschlafen. Warum nicht – da könnte ich mich auch gleich hinlegen und schlafen, trotz des ganzen Lärms.

Mit dem Besucherticket können Sie ganztägig auf die Aussichtsplattform hinauffahren, so dass Sie beispielsweise auch in Regenperioden wiederkommen können.

Weitere Informationen und ein tolles PDF mit einer Übersicht über alles, was Sie von der Besucherterrasse aus sehen können, finden Sie auf der Seite des Frankfurter Flughafens.

Kostenlose Aktivitäten In Frankfurt

„Hä!? Was hast du gesagt Mama?“ – „Wir sollten jetzt gehen, es wird spät.“ „Nein Mama, ich will noch nicht gehen.“ „Ja, ich möchte die SkyLine zurück nehmen und dann die nehmen S Bahn. Das hilft den Jungs glücklicherweise, die Besucherterrasse doch noch zu verlassen.”

Bevor wir wieder in die SkyLine einsteigen, entdecken wir über uns einen riesigen Flugsaurier und finden uns mitten in der Senckenberg-Fraport-Ausstellung „Evolution of Flight“ wieder. Die Jungs sind aufgeregt und beobachten alles genau. Fragen wie “Was haben Tintenfische und Raketen oder Pteranodon-Flugsaurier und A380 gemeinsam?” werden beantwortet. Die Ausstellung ist rund um die Uhr geöffnet und kostenfrei.

Der Frankfurter Flughafen ist nicht nur für Kinder interessant, wir haben hier einen schönen und abwechslungsreichen Ausflugstag verbracht. Von Flugzeugen zu SkyLine, Chips essen und Dinosauriern zusehen! Wir kommen auf jeden Fall wieder!

Am 3. Oktober 2019 können Kinder mit verschiedenen Maskottchen einen Rundgang über das Rollfeld des Flughafens machen – dann ist der Eintritt auf die Besucherterrasse inklusive. Tickets müssen online gekauft werden. Am Tag selbst ist dies ein Nein

Was Treibt Die Leute Zum Ber?: Trekking In Schönefeld Und Die Sehnsucht Im Lockdown

Flughafen köln bonn besichtigung, besichtigung flughafen stuttgart, besichtigung flughafen berlin, flughafen köln besichtigung, reichstag besichtigung mit kindern, flughafen frankfurt feuerwehr besichtigung, berlin besichtigung mit kindern, flughafen leipzig besichtigung, besichtigung flughafen düsseldorf, flughafen besichtigung, frankfurt flughafen besichtigung, besichtigung flughafen münchen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *